Kinderbauernhof auf dem Görlitzer e.V., Logo Kinderbauernhof auf der Karte auf der Karte    Mail an den Kinderbauernhof  Mail schicken
Kinderbauernhof Panoramabild
home

Rahmenkonzept des Kinderbauernhofs auf dem Görlitzer e.V.

Pädagogische Grundpositionen und Prinzipien unserer Kinder- und Jugendarbeit

Freiwilligkeit und Offenheit
Die Kinder und Jugendlichen entscheiden sich freiwillig zur Teilnahme an allen Angeboten und Maßnahmen. Die Teilnahme kann durch Animation und Motivation erreicht werden und ist in der Regel kostenfrei. Es gibt keine Ausgrenzung von Einzelnen oder Gruppen und ist grundsätzlich offen für alle Kinder und Jugendlichen, unabhängig sozialer Herkunft, Geschlecht, Weltanschauung oder religiöser Zugehörigkeit und Nationalität.

Ganzheitlich und Lebensweltorientiert
Kinder und Jugendliche werden in ihrer gesamten Person gesehen und angesprochen. Die Arbeit orientiert sich an den Lebensrealitäten und dem Lebensalltag der Kinder und Jugendlichen, wobei die abgetrennten Bereiche Spiel und Lernen hier miteinander verbunden werden. Programme und Angebote setzen an den Bedürfnissen, Interessen und Erfahrungen der Kinder und Jugendlichen an und sind deshalb situationsbezogen und flexibel.

Vielfältigkeit
Ein breites Angebot von Erfahrungsfeldern wird zur Verfügung gestellt, die sich nicht voneinander abgrenzen, sondern ergänzen und sich gegenseitig bedingen.

Veränderbarkeit / Gestaltbarkeit
Flexibilität in Bezug auf Interessen und Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen muss gewährleistet sein. Der vorhandene Raum darf nicht starr festgelegt sein, sondern den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit der Umgestaltung und aktiven Veränderung geben.

Transparenz
Offenheit und Ehrlichkeit im Umgang mit den Kindern und Jugendlichen sind unverzichtbar. Regeln und Strukturen müssen nachvollziehbar sein.

Partizipation und Förderung der Selbständigkeit
Besondere Beachtung finden Formen der Mitbestimmung und Mitverantwortung. Kinder und Jugendliche müssen Einfluss auf Aktivitäten und Gestaltung ausüben können. Entsprechende Gremien sollten geschaffen und gesichert werden. Bereiche für selbständiges verantwortungsbewusstes Handeln werden zur Verfügung gestellt.

Geschlechtsdifferenzierter Ansatz / Gender
Förderung der eigenen, gleichwertigen Geschlechteridentität, Schaffung von selbst- definierten Freiräumen ist dafür vorgesehen.

Außerschulischer Bildungsort
Durch einen handlungsorientierten Ansatz und erkundendes Lernen werden erfolgreiche Voraussetzungen für eigenständige außerschulische Bildungsarbeit geschaffen. Außerdem ist eine kindgemäße Auseinandersetzung mit ökologischen Inhalten möglich. Fachkräfte aus kooperierenden Vereinen können dabei hinzugezogen werden.

Kinderschutz
Sensibilisierung auf Kindeswohlgefährdung und Arbeit mit dem Kinderschutzfragebogen in Bedarfsfall sind Bestandteil der pädagogischen Arbeit.

Unsere Arbeitsprinzipien bieten alters- und bedürfnisgerechte Möglichkeiten zur aktiven und kreativen, erlebnisreichen Freizeitgestaltung vor Ort mit folgenden Zielen:

Hilfe zur Selbsthilfe: Die Förderung und Stärkung der Eigenverantwortung, der Selbständigkeit, Eigeninitiative, sowie Mitverantwortung und Mitbestimmung.

Gleichberechtigung: Die offene Arbeit berücksichtigt gleichberechtigt die unterschiedlichen Lebenslagen von Mädchen und Jungen.

Integration: Der Abbau von Benachteiligungen und Unterstützung zur Selbstbehauptung, Toleranz und Verständnis für andere Kulturen.

Die Erarbeitung von sozialer Handlungskompetenz.

Die Förderung hin zur Gemeinschafts- und Konfliktfähigkeit.

Die Bereitstellung außerschulischer und außerfamiliärer Erfahrungsfelder.

Die Vermittlung von neuen Erfahrungen und Erlebnissen.

Primärerfahrungen ermöglichen: der Umgang mit den Elementen Feuer, Wasser, Erde, mit Pflanzen und Tieren ermöglicht den Kindern und Jugendlichen direkte Erfahrungen mit der Natur und Umwelt. Die Kinder werden für Umweltthemen sensibilisiert und zu verantwortungsvollem Umgang animiert.

Entwicklung der Bewegungsfähigkeit: Laufen, Rennen, Klettern, Balancieren…..ermöglichen Körpererfahrungen, die in der Alltagswelt der Kinder und Jugendlichen verloren zu gehen drohen. Entwicklung der Feinmotorik und der sinnlichen Wahrnehmung werden gefördert und Zusammenhänge zwischen Ernährung, Bewegung und gesundem Körpergefühl in konkreten Angeboten verdeutlicht.

mehr zum Thema
  • Vom Anfang bis heute mehr
  • Rahmenkonzept
  • Team mehr
  • Förderverein mehr

Tierpate werden
Symbol Pate
Wer unsere Arbeit unterstützen möchte,
kann gerne die
Patenschaft für eines
unserer Tiere übernehmen.

Pate werden